Die Kirche ist ein zweigeschossiger Bau mit Pilastern in Kolossalordnung. [1], Nach der Stiftung einer Kreuzesreliquie von Constantia von Babenberg im Jahr 1234 begann ein Anbau einer Kapelle, die dieser Reliquie geweiht wurde. De portalen aan de zijden bestaan uit … Die Längsseiten mit den Portalen sind durch Mittelrisalite gegliedert. 1600 Mitglieder. Es stellt den Ersatz für die beim Brand 1897 zerstörten Glocken dar und überstand die beiden Weltkriege. Dafür hat die Kreuzkirche eine hohe Bedeutung für die evangelisch getauften Christen von Sachsen. [31], Kategorien: Kreuzkirche (Dresden) | Altmarkt (Dresden) | Kirche in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens | Kirchengebäude in Dresden | Kreuzkirche | Kirchengebäude des Jugendstils | Bauwerk des Jugendstils in Dresden | Denkmalgeschütztes Bauwerk in Dresden | Kulturdenkmal in Dresden | Nagelkreuzgemeinschaft | Disposition einer Orgel | Spielstätte für Musik (Dresden) | Geläut | Bauwerk aus Sandstein, Zwischen spätbarocker und klassizistischer Auffassung (1764–1800), Gestaltung im Neobarock mit Jugendstilelementen (1900), Löffler, S. 29 Bildnr. Links und rechts des Altars befinden sich Darstellungen von Johannes dem Täufer und dem Apostel Paulus. Mehrere Bronze-Grabplatten aus dem 17. Rezervasyonu online yapın, otelde ödeyin. Als Wirkungsstätte des … Jahrhundert im Dresdner Brückenamt verwaltet. Kreuzkirche von Mapcarta, die freie Karte. The 92 meter high tower has a balcony from which one can see a 36 degree view of the city of Dresden. Der Dresdner Baumeister Johann George Schmidt, der den Barockstil bevorzugte, erstellte unverzüglich die Wiederaufbaupläne, und der Dresdner Rat gab diese 1763 der Bauaufsicht zur Begutachtung. Dezember um 16 Uhr und 18.30 Uhr: … Die Uhrkammer und die Glockenstube waren komplett ausgebrannt. Jahrhunderts als gotischer Einstützenraum nach böhmischem Vorbild (St. Maria auf dem Rasen in Prag) erbaut und vermutlich 1410 geweiht.Die Kirche ist in den Ausmaßen und dem Typus in der Oberlausitz nur mit der Barbarakirche in … Da inzwischen der Denkmalwert der Wiederaufbauleistung anerkannt war, ging man behutsam vor. Kreuzkirche, Dresden (must see) Located at the center of the Old Town in Dresden near the Altmarkt square, the Kreuzkirche has one of the finest Boy’s Choirs in Europe. Ab 1499 hatte Conrad Pflüger die Bauleitung inne. Wir empfehlen Ihnen, Touren für Kreuzkirche Dresden frühzeitig zu buchen, um sich einen Platz zu sichern. The Dresden Kreuzkirche (Church of the Holy Cross) is a Lutheran church in Dresden, Germany.It is the main church and seat of the Landesbischof of the Evangelical-Lutheran Church of Saxony, and the largest church building in the Free State of Saxony.It also is home of the Dresdner Kreuzchor boys' choir. Der Wiederaufbau erfolgte in den Jahren 1946 bis 1955 durch Fritz Steudtner. Ihr Name geht zurück auf das 14. Als Altstädter Pfarrkirche ist sie seit Jahrhunderten eng mit den Geschicken der Stadt verbunden. In: Wochenkurier 25.10.2017, S. 19 Berühmte Kreuzorganisten waren Herbert Collum und Michael-Christfried Winkler. Einen im Jahr 1766 ausgeschriebenen Wettbewerb um den Neubau des Turmes gewann der „Klassizist“[16] Christian Friedrich Exner. Today, the choir has about 150 members between the ages of 9 and 19, from Dresden and the surrounding region. von Saalhausen, Kreuzkirche (Dresden) und Johannes Cellarius, Kreuzkirche (Dresden) und Johannes Selner, Kreuzkirche (Dresden) und Johanneskirche (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Johannisfriedhof (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Johanniskirche (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Julius-Otto-Bund, Kreuzkirche (Dresden) und Karl Emil Scherz, Kreuzkirche (Dresden) und Karl Groß (Künstler), Kreuzkirche (Dresden) und Kaspar Füger der Ältere, Kreuzkirche (Dresden) und Kaspar Füger der Jüngere, Kreuzkirche (Dresden) und Königsberg in Bayern, Kreuzkirche (Dresden) und Kelle & Hildebrandt, Kreuzkirche (Dresden) und Kim Ry Andersen, Kreuzkirche (Dresden) und Klaus Mertens (Sänger), Kreuzkirche (Dresden) und Kleinerkmannsdorf, Kreuzkirche (Dresden) und Kreuzschule (Georgplatz), Kreuzkirche (Dresden) und Kurfürstentum Sachsen, Kreuzkirche (Dresden) und Landesjugendchor Schleswig-Holstein, Kreuzkirche (Dresden) und Laurenz Spenning, Kreuzkirche (Dresden) und Liesel Schuch-Ganzel, Kreuzkirche (Dresden) und Liste bekannter Schüler der Thomasschule zu Leipzig, Kreuzkirche (Dresden) und Liste der ältesten Schulen im deutschen Sprachraum, Kreuzkirche (Dresden) und Liste der Barockbauten in Dresden, Kreuzkirche (Dresden) und Liste der höchsten Sakralgebäude, Kreuzkirche (Dresden) und Liste der Kathedralen und Bischofskirchen in Deutschland, Kreuzkirche (Dresden) und Liste der Kulturdenkmale in Altstadt I (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Liste der Kulturdenkmale in Bad Schandau, Kreuzkirche (Dresden) und Liste der Sakralbauten in Dresden, Kreuzkirche (Dresden) und Liste der Straßen und Plätze in Altstadt I (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Liste der Träger des Nationalpreises der DDR III. An der Kreuzkirche 1, 01067 Dresden - … Es handelt sich um ein Replik des Cembalos aus dem Besitz des Dresdner Hofes, erbaut 1739 von Johann Heinrich Gräbner dem Jüngeren aus Dresden. +49 (0)351-656 06 100 Fax +49 (0)351-656 06 112 stiftung@frauenkirche-dresden.de Ansprechpartner Kirkko rakennettiin myöhäisbarokin ja varhaisklassismin tyylisuuntia mukaillen vuosina 1764–1800, ja se on Frauenkirchen jälkeen Dresdenin toiseksi vanhin kirkkorakennus. März probegeläutet. Bei der Besteigung müssen 259 Stufen bis zum Erreichen der Aussichtsplattform in 54 Meter Höhe bewältigt werden. Kreuzkirche, Dresden (must see) Located at the center of the Old Town in Dresden near the Altmarkt square, the Kreuzkirche has one of the finest Boy’s Choirs in Europe. Im Advent und zu Weihnachten sind es besonders stimmungsvolle Momente, bei denen Harmonie und Wärme des … [3] Der Name der Kreuzkapelle übertrug sich zunehmend auf die Kirche selbst, 1319 wurde sie erstmals als ecclesia sanctae crucis bezeichnet. Die innere Ausstattung erfolgte jetzt im Jugendstil. Der Außenbau wurde 1778 vollendet, 1788 der klassizistische Kirchturm nach den Entwürfen des Krubsacius-Schülers Gottlob August Hölzer fertiggestellt. Die Seigerglocke für den Viertelstundenschlag hängt im oberen Turmbereich und wurde 1787 gegossen. T. +49 351 439 393 9 Montag – Freitag 10 – 18 Uhr Samstag 10 – 14 Uhr. Dieses stellt die Kreuzigung Christi dar und wurde im Jahr 1900 von Anton Dietrich geschaffen. [3] Die Tischlerei der Evangelischen Brüder-Unität in Herrnhut in der Oberlausitz stellte die neuen Kirchenbänke her. Die Kreuzkirche am Altmarkt in Dresden ist die evangelische Hauptkirche der Stadt. Es verbindet die Kirche u. a. mit der Laurenskerk in Rotterdam, mit deren Gemeinde eine Partnerschaft besteht. Vor dem Austritt auf die Plattform durchschreitet man die Türmerstube, in der früher der Türmer wohnte. Januar 1890 hielt man eigene Gottesdienstes in der zu einem Betsaal hergerichteten Turnhalle der damaligen 23. Klasse für Kunst und Literatur (1970–1979), Kreuzkirche (Dresden) und Liste historischer und bedeutender Plätze und Straßen in Sachsen, Kreuzkirche (Dresden) und Liste von Glocken in Deutschland, Kreuzkirche (Dresden) und Liste von Kreuzkirchen, Kreuzkirche (Dresden) und Liste von Nikolaikirchen, Kreuzkirche (Dresden) und Liste von Orgeln in Sachsen, Kreuzkirche (Dresden) und Loschwitzer Kirche, Kreuzkirche (Dresden) und Lothar König (Pfarrer), Kreuzkirche (Dresden) und Luftangriffe auf Dresden, Kreuzkirche (Dresden) und Marcus Gerstenberger, Kreuzkirche (Dresden) und Marienkirche (Königsberg in Bayern), Kreuzkirche (Dresden) und Marion Estelle Edison-Oeser, Kreuzkirche (Dresden) und Martin Schmeding, Kreuzkirche (Dresden) und Münzmeister (Ratsherrngeschlecht), Kreuzkirche (Dresden) und Münzstätte Dresden, Kreuzkirche (Dresden) und Melchior Barthel, Kreuzkirche (Dresden) und Michael-Christfried Winkler, Kreuzkirche (Dresden) und Mockritz (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Montagsdemonstrationen 1989/1990 in der DDR, Kreuzkirche (Dresden) und Nagelkreuz von Coventry, Kreuzkirche (Dresden) und Neumarkt (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Nosseni-Epitaph, Kreuzkirche (Dresden) und Orgellandschaft Sachsen, Kreuzkirche (Dresden) und Orgelwerkstatt Wegscheider, Kreuzkirche (Dresden) und Oskar Fritz Beier, Kreuzkirche (Dresden) und Otto Richter (Kirchenmusiker), Kreuzkirche (Dresden) und Panometer Dresden, Kreuzkirche (Dresden) und Passionsmusik nach dem Lukasevangelium, Kreuzkirche (Dresden) und Peter Albert (Maler), Kreuzkirche (Dresden) und Peter Ludwig Heinrich von Block, Kreuzkirche (Dresden) und Peter Pöppelmann, Kreuzkirche (Dresden) und Reformierte Kirche (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Richard König (Bildhauer), Kreuzkirche (Dresden) und Rostocker Motettenchor, Kreuzkirche (Dresden) und Rudolf Mauersberger, Kreuzkirche (Dresden) und Samuel Benedict Carpzov, Kreuzkirche (Dresden) und Südvorstadt (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Schiffahrtsgebäude (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Schilling & Graebner, Kreuzkirche (Dresden) und Schilling (Glockengießerfamilie), Kreuzkirche (Dresden) und Schwerter zu Pflugscharen, Kreuzkirche (Dresden) und Sebaldus Baumann, Kreuzkirche (Dresden) und Sebastian Walther, Kreuzkirche (Dresden) und Sophienkirche (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Sozialer Friedensdienst, Kreuzkirche (Dresden) und St. Benno-Gymnasium, Kreuzkirche (Dresden) und St. Katharinen (Brandenburg an der Havel), Kreuzkirche (Dresden) und St.-Johannis-Kirche (Bad Schandau), Kreuzkirche (Dresden) und Stadtarchiv Dresden, Kreuzkirche (Dresden) und Stadtbaugeschichte, Kreuzkirche (Dresden) und Striesener Friedhof, Kreuzkirche (Dresden) und Theodor Christlieb Reinhold, Kreuzkirche (Dresden) und Thomaskirche (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Trinitatisfriedhof, Kreuzkirche (Dresden) und Urania Universum, Kreuzkirche (Dresden) und Valentin Ernst Löscher, Kreuzkirche (Dresden) und Vocalconsort Leipzig, Kreuzkirche (Dresden) und Wie liegt die Stadt so wüst (Mauersberger), Kreuzkirche (Dresden) und Wilhelm Schöpff, Kreuzkirche (Dresden) und Wolf Ernst Brohn, Kreuzkirche (Dresden) und Zacharias Hegewald, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Almanya, Kreuzkirche Dresden yakınındaki otelleri online bulun. Dabei wurde die barocke For… [17] So zeigte diese im Inneren eine ovale Zentralanlage, die Orgel war dem Altar gegenüber angeordnet. Corona: Neuerungen auf dem Dashboard des Amtes für Gesundheit und Prävention (20.01.2021) Vier Beratungsstellen bieten Hilfe bei psychischen Störungen (20.01.2021) Gesundheitsamt begegnet Corona-Herausforderungen mit mehr … [2][7] Die dreischiffige Hallenkirche mit Netzgewölbe wurde später Vorbild für die St.-Wolfgangs-Kirche in Schneeberg. Kreuzkirche Dresden Durch Wort und Musik wird die Kreuzkirche lebendig in festlichen und traditionsreichen lutherischen Gottesdiensten. Mit mehr als 3000 Sitzplätzen ist die Kreuzkirche der größte Kirchenbau in Sachsen. [4], Um für den Erhalt auch der Kirche zu sorgen, wurde zu gleicher Zeit das Vermögen der Kreuzkapelle zu dem gemeinschaftlichen Vermögen der Elbbrücke und der früheren Kirche zugeschlagen und anschließend bis ins 19. mawas Designverständnis und Innovationsanspruch zeigt sich in … Im Folgenden eine Datenübersicht des Geläutes von 1791 bis 1897:[27]. Dabei wurde die barocke Form des Hofkirchturms in klassisch-einfache Formen auf den Kreuzkirchturm übertragen. Er baute 1769 die Kirche weiter, gab dann aber die Bauleitung wieder an Schmidt ab. The Dresden Frauenkirche is a Lutheran church in Dresden, the capital of the German state of Saxony. Dies ist ein riesiger Online mentale Karte, die als Grundlage für die Konzeptdiagramme dient. Ihren Namen verdankt die Kreuzkirche einer Kreuzreliquie, die im 14. Auf dem Relief ist der erste lutherische Dresdner Gottesdienst in der Kreuzkirche von 1539 dargestellt. Die Orgel selbst fertigten die Gebrüder Jehmlich. mehr. Der Organist der Kreuzkirche ist der Kreuzorganist, dem neben der Begleitung des Kreuzchores und der Vespern und Gottesdienste eigene Konzerte obliegen. Im 14. Der sächsische Hofbaumeister Friedrich August Krubsacius, der gegen den barocken Entwurf Schmidts war, erstellte eine ablehnende Begutachtung. wurde im Dezember 1995 gegründet. Im Jahr 1792 erfolgte die Weihe, und 1800 war der Sakralbau endgültig vollendet. Auch die Giebel zwischen den Türmen dürften vollendet gewesen sein. Heute ist die Kreuzkirche das Zentrum ihrer Gemeinde und steht als Stadtkirche den Einwohnern Dresdens und den zahlreichen Touristen offen. Wenn Sie auf Tripadvisor buchen, können Sie bis zu 24 Stunden vor Beginn der Tour gegen vollständige Rückerstattung stornieren. The boys attend the Kreuzschule in Dresden. Mitt… S. 1. Die Orgel ist die größte Kirchenorgel Dresdens. Im Inneren trennte ein Lettner Chor und Halle. Neben dem Dom in Meißen ist sie gleichzeitig die Predigtkirche des Landesbischofs der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Die Portale bestehen aus Dreiviertelsäulen mit Kompositkapitellen. Tafel zum Geläut im Turm der Kreuzkirche ↑ a b c Die Bauten, technischen und industriellen Anlagen von Dresden, 1878. ↑ Woldemar von Seidlitz: Die Kunst in Dresden vom Mittelalter bis zur Neuzeit. Weiterhin gibt es in der Kirche mehrere Grabsteine; der Grabstein von Elisabeth von Haugwitz (gest. [21] Über den Wert dieser aus der Not und der Ablehnung der als überladen angesehenen Jugendstilornamentik geborenen Fassung, die mit dem Belassen einiger Kriegsspuren und ihrem „grottenhaften“ Charakter eine wichtige Rolle unter den öffentlichen Räumen der Dresdner Nachkriegszeit spielte, wurde lange diskutiert. Nachdem jedoch die Turmfront 1765 eingebrochen war, verlor der Dresdner Rat das Vertrauen in seinen Baumeister, und die Stellung Schmidts wurde zunehmend geschwächt. Die Kreuzkirche am Altmarkt in Dresden ist die evangelische Hauptkirche der Stadt. Die vier Glocken wurden am 31. Der äußere Wiederaufbau erfolgte 1946 bis 1955, ein Wiederaufbau des Innenlebens mit seinen Jugendstilelementen erfolgte bis heute nur in Teilen. Kreuzkirche Dresden: die 10 angesagtesten Hotels in der Nähe Entdecken Sie unsere beliebtesten Hotels der letzten 30 Tage. Diese Säulen stützen einen Dreiecksgiebel. Evangelischen Kirchentages. Jahrhundert nach Dresden … Um 1539 fand der erste lutherische Gottesdienst Dresdens in der Kreuzkirche statt. Der weltbekannte sächsische Hofmaler Bernardo Bellotto (genannt „Canaletto“), der in seinen Gemälden das alte Dresden festhielt, zeigt noch den Anblick der Kirche in Gestalt von Gotik und Renaissance. Es gibt eine kurze Definition jedes Konzept und seine Beziehungen. Nach dessen Tod übernahm diese der Architekt und Ratsbaumeister Christian Heinrich Eigenwillig. In der Heinrich-Schütz-Kapelle befindet sich das Bronzekruzifix des 1652 von Wolf Ernst Brohn geschaffenen Epitaphs der Herzogin Sophie Hedwig (1630–1652; 1650 ∞ Prinz Moritz), das aus der Sophienkirche stammt. Klasse für Kunst und Literatur (1970–1979), Liste historischer und bedeutender Plätze und Straßen in Sachsen, Montagsdemonstrationen 1989/1990 in der DDR, St. Katharinen (Brandenburg an der Havel), Wie liegt die Stadt so wüst (Mauersberger), Kreuzkirche (Dresden) und Abraham Conrad Buchau, Kreuzkirche (Dresden) und Adolf Brunner (Komponist), Kreuzkirche (Dresden) und Albert Christian Weinlig, Kreuzkirche (Dresden) und Alexander von Oppeln-Bronikowski, Kreuzkirche (Dresden) und Alte Reformierte Kirche (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Altmarkt (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Andreas Karasiak, Kreuzkirche (Dresden) und Andreas Tamitius, Kreuzkirche (Dresden) und Annenkirche (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Architektur in der Deutschen Demokratischen Republik, Kreuzkirche (Dresden) und Auferstehungskirche (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und August Heinrich Dittrich, Kreuzkirche (Dresden) und Bedeutende Persönlichkeiten, Kreuzkirche (Dresden) und Bernardo Bellotto, Kreuzkirche (Dresden) und Berner (Ratsherrngeschlecht), Kreuzkirche (Dresden) und Bildnis Friedrich von Boxberg, Kreuzkirche (Dresden) und Blasius Lehmann, Kreuzkirche (Dresden) und Briefmarken-Jahrgang 1956 der Deutschen Post der DDR, Kreuzkirche (Dresden) und Briefmarken-Jahrgang 1989 der Deutschen Post der DDR, Kreuzkirche (Dresden) und Bundesweites Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes, Kreuzkirche (Dresden) und Carl Friedrich Liebel, Kreuzkirche (Dresden) und Caroline Friedrich, Kreuzkirche (Dresden) und Caspar David Friedrich, Kreuzkirche (Dresden) und Christian August Hausen der Ältere, Kreuzkirche (Dresden) und Christian Friedrich Erndel, Kreuzkirche (Dresden) und Christian Friedrich Exner, Kreuzkirche (Dresden) und Christian Heinrich Eigenwillig, Kreuzkirche (Dresden) und Christian Heinrich Erndel, Kreuzkirche (Dresden) und Christian Schütz (Theologe), Kreuzkirche (Dresden) und Christian Schwartz (Maler), Kreuzkirche (Dresden) und Christian Weinlig (Bürgermeister), Kreuzkirche (Dresden) und Christiane Latendorf, Kreuzkirche (Dresden) und Christine Dorothea Lachs, Kreuzkirche (Dresden) und Christmette der Alumnen des Dresdner Kreuzchores, Kreuzkirche (Dresden) und Christof Ziemer, Kreuzkirche (Dresden) und Christoph Abraham Walther, Kreuzkirche (Dresden) und Christoph Walther I, Kreuzkirche (Dresden) und Christoph Walther IV, Kreuzkirche (Dresden) und Christophorus Bulaeus, Kreuzkirche (Dresden) und Christvesper der Kruzianer, Kreuzkirche (Dresden) und Chronik der DDR (1981–1990). Februar 1945 in Dresden, Kreuzkirche (Dresden) und Georg Wiegner (Bürgermeister), Kreuzkirche (Dresden) und Georg-Siegfried Schmutzler, Kreuzkirche (Dresden) und George Heermann, Kreuzkirche (Dresden) und George Heinrich von Nitzschwitz, Kreuzkirche (Dresden) und Georgplatz (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Geschichte Dresdens, Kreuzkirche (Dresden) und Gewandhaus (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Glockengießerei in Apolda, Kreuzkirche (Dresden) und Glockengießerei Otto, Kreuzkirche (Dresden) und Gloriosa (Erfurter Dom), Kreuzkirche (Dresden) und Gottfried August Homilius, Kreuzkirche (Dresden) und Gottfried Reichel, Kreuzkirche (Dresden) und Gottlob August Baumgarten-Crusius, Kreuzkirche (Dresden) und Gottlob August Hölzer, Kreuzkirche (Dresden) und Gruna (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Gustav Adolf Merkel, Kreuzkirche (Dresden) und Gustav Adolph Kietz, Kreuzkirche (Dresden) und Gustav Spitzner, Kreuzkirche (Dresden) und Gymnasium Dresden-Plauen, Kreuzkirche (Dresden) und Hans Georg von Arnim-Boitzenburg, Kreuzkirche (Dresden) und Hans Hartmann-MacLean, Kreuzkirche (Dresden) und Hans von Carlowitz (Bürgermeister), Kreuzkirche (Dresden) und Hans Walther (Bildhauer, 1526), Kreuzkirche (Dresden) und Harald Bretschneider, Kreuzkirche (Dresden) und Heilig-Geist-Kirche (Dresden), Kreuzkirche (Dresden) und Heinrich Kannengießer, Kreuzkirche (Dresden) und Heinrich von Friesen der Jüngere, Kreuzkirche (Dresden) und Heinrich Wedemeyer, Kreuzkirche (Dresden) und Helmut Heinze (Bildhauer), Kreuzkirche (Dresden) und Herbert Böhme (Superintendent), Kreuzkirche (Dresden) und Herbert Terpitz, Kreuzkirche (Dresden) und Hermann Joachim Hahn, Kreuzkirche (Dresden) und Hildegard Marion Böhme, Kreuzkirche (Dresden) und Holland (Orgelbauer), Kreuzkirche (Dresden) und Innere Altstadt, Kreuzkirche (Dresden) und Jehmlich Orgelbau Dresden, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Andreas Lucius, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Christian Feige der Jüngere, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Eleazar Schenau, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Ferdinand Feige der Jüngere, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Friedrich Rehkopf, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Georg Ferdinand Jacobi, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Georg von Rechenberg, Kreuzkirche (Dresden) und Johann George Schmidt, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Gottfried Michaelis, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Gottlob Carpzov, Kreuzkirche (Dresden) und Johann Lange (Orgelbauer), Kreuzkirche (Dresden) und Johann Michael Wagner, Kreuzkirche (Dresden) und Johann VI.

Deutsche Küche Nürnberger Land, Viadrina Semesterticket Corona, Jugend Der 70er, Srf Schweiz Aktuell Wettbewerb, Florian Zitzelsberger Physiotherapie,